Wirtschafts Tage Hannover (14./15. Juni 2017)

Am 14. und 15. Juni 2017 finden die Wirtschaftstage Hannover im Hannover Congress Centrum statt. Die B2B-Veranstaltung ist Hannovers einzige Dialog-Messe-Plattform für Unternehmen in der Metropolregion Zentrales Niedersachsen. Ergänzt wird die Ausstellung durch ein interessantes Vortragsprogramm namhafter Referenten zu diesen Themen: VORWÄRTS DENKEN – INFORMATIONSTECHNOLOGIE 2022, ARBEITGEBER 4.0 – WETTBEWERBSVORTEIL GESUNDHEIT und BLICK IN DIE WIRTSCHAFT. PR & More aus Lehrte stellt auf den Wirtschaftstagen am Stand G1 moderne Bilderwelten für Websites und Google & Co. vor, u.a. Google Street View für Unternehmen und Geschäfte in 3D-Virtual Reality. Ansprechpartner am stand ist der Businessfotograf Ingo H. Fleckenstein.

Virtuelle Touren in 3D-Optik

360 Grad-Panoramen bzw. die Panoramen in virtuellen Touren kann man sich ab sofort auch in 3D anschauen. Dazu müssen die Touren mit einem Smartphone oder Tablet-Computer in Google Maps gestartet werden und, wenn sich die Tour dann in  der mobilen Street View App öffnet, das Symbol mit der Cardboard (s. Bild) angeklickt werden. Dann wird auf dem Bildschirm ein 3D-Bild simuliert. Dazu benötigt der Betrachter eine Virtual Reality-Brille oder eben das Cardboard, in das das Smartphone eingelegt wird. Viel Spaß in der virtuellen Welt. Für virtuelle Touren in Geschäften und Unternehmen einfach anfragen bei PR & More, Lehrte.

Bewegtbilder peppen Homepage auf

Als die Bilder laufen lernten …. Nicht nur beim Film oder Video.
Moderne Panoramabilder bieten auch die Möglichkeit, Webseiten interessanter zu gestalten. Ruft man die Website mit einem Smartphone auf, bewegt sich sofort das Bild wie in einem Rahmen und verleiht der Seite dadurch Tiefe, Ausdruck und Dynamik. Vorbei sind die Zeiten langweiliger Bildergalerien. Testen Sie es aus! Demoseite

Wegfall Tourvorschau „Von innen ansehen“

Nach dem Wegfall des Tour-Vorschaubildes in der Google-Suche („Von innen ansehen“) bei neuen Touren erscheinen die 360 Grad-Panoramen nun in der Bildergalerie des Google-Unternehmenseintrags bzw. im direkten Zugriff unter dem Reiter „360 Grad-Ansicht“. Die zukünftige Darstellung von mehreren Ebenen wurde von Google noch nicht festgelegt. Eine „Fahrstuhlanzeige“ der Ebenen wie in früheren Touren ist aktuell nicht möglich.

Google verändert virtuelle Street View Touren

Google hat heute mitgeteilt, dass es zum 31. März 2017 gravierende Veränderungen im Umfeld von Google Street View Trusted plant. Die durch Google bereitgestellten Tools zur Erstellung und Bearbeitung virtueller Touren werden zukünftig dem Vernehmen nach durch Drittfirmen bereitgestellt. Das kann ab dem 1. April zu Veränderungen bei Funktionsumfang, Eigenschaften, Aussehen und Preisen führen, die im Moment für uns Zertifizierte Google-Fotografen nicht greifbar sind. Allen Interessenten kann daher nur geraten werden, beabsichtigte Touren möglichst im Februar bis Mitte März zu realisieren, um die Touren in dem bisherigen Stil, in der Qualität und dem Erscheinungsbild sicher zu veröffentlichen. Was uns bis heute bekannt ist: Wegfall der Mehrebenen-Funktionalität, Wegfall des sog. Hotelmodus mit verschiedenen Google Street View-Inseln, Wegfall des „Von innen ansehen“ Startpanoramas im Google-Eintrag des Kunden. „Für zahlreiche Kunden sind das wichtige Features, die zumindest temporär wegfallen werden. Geplante Touren sollten deshalb gegebenenfalls vorgezogen werden“, rät Ingo H. Fleckenstein, Zertifizierter Google-Fotograf in Lehrte.

Seite 1 von 912345...Letzte »