Google My Business (SEO)

Sie wollen bei Google-Diensten wie Google Suche und Google Maps erfolgreich gefunden und häufiger angeklickt werden? Dann haben wir diese Tipps und Empfehlungen:

1. Melden Sie Ihr Unternehmen über „Google My Business“ (bei der Google-Suchmaschine eingeben) kostenfrei an. Falls ein Eintrag vorhanden ist, prüfen Sie, ob dieser verifiziert ist. In der Google+ Places- Seite sehen Sie dann einen Haken neben dem Profilbild.

2. Falls noch nicht, bestätigen Sie Ihren eigenen Google Such-Eintrag (Den Hinweis „Sind Sie der Geschäftsinhaber?“ anklicken) am besten telefonisch, um sofort weitermachen zu können.

3. Vervollständigen Sie Ihre Firmeninformationen: Kernbranche, Unternehmenswebsite, Öffnungszeiten, Profiltext zum Unternehmen, Informationen zu Produkten und Lösungen. Geben Sie weitere Branchen oder auch Schlagworte ein, nach denen Sie unbedingt auch gefunden werden möchten. Beim Profiltext auf Ihrer Google+ Places-Seite sind wir Ihnen als Agentur auch gern behilflich.

4. Haben Sie gute, aktuelle Businessfotos? Sie können diese Businessfotos selbst zu Ihrem Eintrag hochladen. Nutzen Sie dafür mindestens eine Auflösung von 1200 x 1800 Pixel oder auch die Originalfotos. Haben Sie keine oder veraltete Fotos, dann sprechen Sie  mich an, denn ich habe langjährige Erfahrungen in der Businessfotografie.

5. Lassen Sie von mir, einem Zertifizierten Fotografen für Google Street View | Trusted, eine virtuelle Tour durch Ihr Geschäft erstellen, die ich meist innerhalb von einer Woche bearbeite und online stelle. Das Fotografieren der Tour dauert in der Mehrzahl der Geschäfte nur ca. 1-2 Stunden.

6. Bauen Sie die Tour unbedingt auch in Ihre Website ein, damit Sie die Anzahl der zusätzlichen Klicks messen können. Bei uns bekommen Sie das HTML-Snippet oder einen Kurzlink zur Tour automatisch nach Veröffentlichung zugesandt. Sie können die Tour auch mehrfach einbauen, zum Beispiel mit jeweils einem anderen Startpanorama. Auf Wunsch lassen sich in die eingebettete Tour weitere Features einbauen (wie Rotation des Bildes, Hotspots mit Zusatzinformation, Bildern oder Videos, Link zur Website oder zu einem Shop). Sprechen Sie mich mit Ihren Wünschen an.

7. Posten Sie den Link zur Tour, wenn Sie zum Beispiel neben Google+ auch bei Facebook, Twitter oder in anderen Sozialen Medien aktiv sind. Posten Sie regelmäßig sowieso auch andere Neuigkeiten aus Ihrem Hause. Jede Social Media-Aktivität hat nach Meinung von SEO-Experten Einfluss auch auf das Ranking bei Google.

8. Bitten Sie Kunden unbedingt um positive Bewertungen bei Ihrem Google+ Places-Eintrag. Sie verbessern dadurch mit hoher Wahrscheinlichkeit Ihre Chancen, häufiger angeklickt zu werden, denn diese Bewertungen werden in Google´s Suchergebnislisten sehr hervorgehoben angezeigt und könnten auch Ihr Ranking weiter verbessern.

9. Nutzen Sie den zur Verfügung gestellten QR-Code zur Tour für neue Anzeigen und Flyer, im Kundennewsletter oder Kundenmagazin, in Ihrem Schaufenster, eventuell auch für die Personalsuche (nach dem Motto: „Hier ist Ihr neuer Arbeitsplatz!“).

10. Haben Sie ein Saisongeschäft? Erstellen Sie in 6 Monaten eine neue virtuelle Tour mit aktuellen Business- und Panoramafotos und überarbeiten Sie regelmäßig auch Ihr Google+ Places-Profil.

11. Achten Sie auch darauf, dass Ihre Website „responsive“ ist und sich den verschiedenen Endgeräten automatisch anpasst. Falls nicht, rutschen sie im Ranking der Google-Suchmaschine kontinuierlich nach unten.

Im nachfolgenden Video wird die Eintragung Ihres Unternehmens via Google My Business sehr anschaulich erklärt: