Google Business View

Gyrosensor in virtueller Tour aktiviert

Google nutzt in den virtuellen Unternehmenstouren, die über Google Maps aufgerufen werden, auch den Gyrosensor der Smartphones. Wer Google Street View | Trusted bei einem entsprechenden Unternehmen oder Geschäft aufruft und die Kompassnadel rechts oben im Bild anklickt, aktiviert damit den „Beschleunigungssensor“ des Smartphones. Der Anwender kann sich dann mit dem Smartphone innerhalb des Panoramabildes komplett um die eigene Achse drehen und auch zum Boden sowie zur Decke schwenken. Wenn man mit dem Finger den Touchscreen berührt, wird der Gyrosensor deaktiviert und man kann die Navigation in der Tour mit dem Finger fortsetzen.

Zertifizierung Google Street View | Trusted-Fotograf erneuert

Google stellt bei Google Street View | Trusted, der realitätsnahen Abbildung von Unternehmen und Geschäften im 360 Grad-Modus, nicht nur hohe Ansprüche an die eingesetzte Fotoausrüstung sondern auch an die Qualität und Leistung der zertifizierten Google-Fotografen. Diese verpflichten sich zur Einhaltung der Google-Qualitätsstandards durch strikte Beachtung der Vorgaben und Empfehlungen. Die Ergebnisse werden durch die Google-Qualitätssicherung laufend überprüft. Nur wer die Kontrollen besteht und eine entsprechende Anzahl von neuen Shoots in einem bestimmten Zeitraum erfolgreich nachweisen kann, erhält eine erneute Zertifizierung. Ingo H. Fleckenstein, Zertifizierter Google-Fotograf aus der Region Hannover mit mehrjähriger Erfahrung für Google Street View | Trusted (früher Google Maps Business View), hat diese Zertifizierung heute erneut für 5 Monate erhalten. Seine Kunden profitieren davon, dass meist bereits wenige Tage nach dem Shooting die Ergebnisse bei den verschiedenen Google-Diensten wie Google Search, Maps oder Google+ sichtbar sind, weil sie von der Qualitätssicherung vorab freigegeben sind. Google Street View | Trusted wird von einer Vielzahl von Unternehmen in verschiedenen Branchen eingesetzt, darunter Arzt- und Physiotherapiepraxen, Augenoptiker, Autohäuser und Autowerkstätten, Beauty- und Tattoostudios, Fitnessstudios, Kamin- und Küchenstudios, Mode-/Bekleidungsgeschäfte, Bars, Clubs und Restaurants, um nur einige zu nennen. Alle diese Unternehmen und Geschäfte verbessern mit Google Street View | Trusted ihre PR-Darstellung bei den Google-Diensten. Foto- und 360 Grad Panoramaaufnahmen für Google Street View | Trusted dürfen nur geprüfte und zertifizierte Google-Fotografen wie Ingo H. Fleckenstein, der seit Mitte 2013 im Google-Fotografenteam dabei ist, bei Google hochladen. Sein Einsatzgebiet ist heute bundesweit, Schwerpunkte sind aber Niedersachsen und dort die Region Hannover bis nach Bremen, Braunschweig, Celle, Hameln, Hildesheim oder Göttingen. Einige Kunden kommen aber auch schon aus Nordrhein-Westfalen. Bei einem Zertifizierten Google-Fotografen, der die Kundenwünsche gut umsetzt und an die Möglichkeiten der Google-Dienste anpasst, sind die Geschäftsführer und Inhaber von mittelständischen Unternehmen und Geschäften in besten Händen. Weitere Informationen auf dieser Website: www.prandmore.de.

Dank Google günstiger zur eigenen Internet-Präsenz

Auch im Jahr 2016 gibt es noch Unternehmen, die keine Website haben. Das muss jedes Unternehmen für sich entscheiden, ob sich die Investition rechnet. Die meisten Angebote starten hier erst ab 1.000 Euro (bei uns etwas günstiger – gern anfragen). Doch an einer guten Auffindbarkeit, Sichtbarkeit und Darstellung in Deutschlands führender Suchmaschine Google, sollte kein Weg vorbei führen. Denn diese ist kostenlos. Mit Google My Business können Unternehmen und Kleingewerbetreibende Ihre Geschäftslocation einfach anmelden und mit professionellen Businessfotos und Geschäftsinformationen versehen. 2 Mio. Suchanfragen bei Google täglich. Da sollte auch Ihr Unternehmen gut gefunden werden und sich modern präsentieren.

Moderne 360 Grad-Panoramen von einem Zertifizierten Google-Fotografen können dann die Unternehmensdarstellung weiter aufwerten. Beides zusammen ist als Web-Visitenkarte bei den Google-Diensten vermutlich günstiger als eine eigene Website, die immer auch etwas Pflegebedarf hat, weil sich die Systeme ändern. Für die Google-Dienste entstehen keinerlei Folgekosten. Lediglich die fotografischen Dienstleistungen für die Businessfotos und die Google Street View | Trusted-Tour, die der Fotograf für das Unternehmen erbringt, sind kostenpflichtig. Umfassende SEO-Beratung, PR-Texte und Fotos für die Google-Dienste bieten zum Beispiel Marketing-Agenturen wie PR & More aus Lehrte.

Virtuelle Touren für mehr Buchungen

Bei den Nutzern, die sich in einem Branchen- und Buchungsportal einen Geschäftseintrag mit einer virtuellen 360 Grad Google Street View Trusted Tour angesehen haben, ist die Wahrscheinlichkeit einer Zimmer- oder Tischreservierung doppelt so hoch als bei normal bebilderten Einträgen. In der Smartphone-affinen Altersgruppe von 18–34 Jahren ist eine Buchung nach einer virtuellen Tour sogar noch wahrscheinlicher. Das sind die Ergebnisse einer von Google im Juli 2015 in Auftrag gegebenen Studie. „Virtuelle Street View Touren können innerhalb weniger Tage realisiert und bei Google, Facebook, der Unternehmenswebsite oder in entsprechenden Portalen hochgeladen werden,“ bestätigt Ingo H. Fleckenstein, Zertifizierter Google Street View-Fotograf im Raum Hannover. „Die interaktiven Touren stellen für Restaurants und Hotels einen messbaren Mehrwert dar.“

Änderungen bei Google Maps Business View

Google plant umfangreiche Änderungen in der Struktur und im Umfeld des Dienstes Google Maps Business View. Weitere Ankündigungen sollen bis Anfang September 2015 folgen, teilt Google mit. Es wird erwartet, dass insbesondere für kleinere Unternehmen und Geschäfte die Dienstleistung der Zertifizierten Fotografen zur Erstellung der Aufnahmen nach der Umstellung erheblich teurer wird.